wallpaper-intermezzo-01

Vita
Kurzbiografie, Meisterkurse, Ausbildung, English version

Kurzbiografie

Marie Seidler absolvierte ihr Konzertexamen an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Hedwig Fassbender und schloss zuvor ihr Studium an der Royal Academy of Music in London mit Auszeichnung ab.

Die Mezzosopranistin ist Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs für Liedkunst der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart und Trägerin des Trude-Eipperle-Rieger Preises. Des Weiteren ist die Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes und des „Britten-Pears Young Artist“-Programms. 2018 wurde sie von der Opernwelt zu Nachwuchskünstlerin des Jahres nominiert.

Unter dem GMD Michael Hofstetter sang sie als festes Ensemblemitglied am Stadttheater in Gießen die Mozart-Partien Dorabella in «Così fan tutte» und Cherubino in «Le nozze di Figaro». Zudem war sie als Olga in Tschaikowskis «Eugen Onegin», als Gänsemagd in Humperdincks «Königskinder», sowie als Fatime in Webers «Oberon» und Treszka in Kálmáns «Herbstmanöver» zu hören. Letztere beiden Opern wurden bei Oehms Classics eingespielt.

2019 war sie mit der Titelrolle in Händels „Ottone“ im Rahmen der Innsbrucker Festwochen für Alte Musik zu hören, die sie 2021 nochmals in der gleichen Produktion bei den Göttinger Händelfestspielen sang. Verschiedene Gastengagements führten Marie Seidler u.a. an das Staatstheater Mainz, das Theater Aachen und die Oper Frankfurt. Als Sesto in Mozarts „La Clemenza di Tito“ war sie 2021 in Kaiserslautern unter der Leitung von Daniele Squeo zu hören. 2022 wird sie am Schleswig-Holsteinischen Landestheater mit der Rolle der Arsamene in Händels „Serse“ debütieren.

Als Lied- und Konzertsängerin ist Marie Seidler international gefragt. 2021 war sie zusammen mit Michael Nagy in Beethovens „Egmont“ und mit Mahlerliedern aus „Des Knaben Wunderhorn“ in der Laeiszhalle und den Hamburger Sinfonikern unter der Leitung von Sylvain Cambreling zu hören. Außerdem sang sie die Altpartie in Mendelssohns „Elias“ in Moskau unter der Leitung Maxim Emelyanychev. Bachs „Matthäusauspassion“ führte sie zum Bachfestival nach Lausanne unter der Leitung von Apo Häkkinen. 2019 interpretierte sie bei der Schubertiade in Vilabertran zusammen mit Wolfram Rieger Hugo Wolfs „Spanisches Liederbuch“. Weitere Engagements führten sie zu der Schubertiade nach Hohenems, zu der Schubertwoche in den Berliner Boulezsaal, nach Barcelona, London, Nancy und zum Schleswig-Holstein Musik Festival.

Im März 2021 erschien ihre Debüt CD „Tief von fern“ zusammen mit dem Pianisten Götz Payer. Außerdem erschien im Januar 2022 eine Aufnahme von Schönbergs „Das Buch der hängenden Gärten“ zusammen mit Toni Ming Geiger.

PDF-Download

Biography

The German mezzo-soprano Marie Seidler completed her ,Konzertexamen’ in Frankfurt am Main with Prof. Hedwig Fassbender. 2013 she graduated at the Royal Academy of Music in London with distinction. 2018 the German Opernwelt nominated her as “young artist of the year”. From 2016-19 she was part of the opera ensemble at Stadttheater Gießen. Her roles include Flora (G. Verdi’s La Traviata), Annio (Mozart’s La Clemenza di Tito), Olga (P.I. Tchaikovsky’s Eugen Onegin), Dorabella (Mozart’s Così fan tutte), Cherubino (Mozart’s Le Nozze di Figaro), Bostana (P. Cornelius’ Der Barbier von Bagdad) et al. Oberon by C.M. v. Weber and the operetta Herbstmanöver by E. Kálmán were recorded by the German label “Oehms Classic”.
Guest engagements have taken her to several opera houses, such as Staatstheater Mainz, Opera Frankfurt am Main, as well as Opera Aachen. 2019/20 she returned to Staatstheater Mainz as Fjodor in Mussorgskis opera Boris Godunow. 2019 she sang the title role in Händel’s Ottone at the Early Music Festival in Innsbruck. 2020/21 she gave her debut as “Sesto” in W.A. Mozart’s La Clemenza di Tito at Pfalztheater Kaiserslautern.
Marie Seidler is a prize winner of the international Hugo Wolf competition in Stuttgart and recipient of the Trude-Eipperle-Rieger prize. She also holds a scholarship of the Richard-Wagner-Stiftung. In 2013 she was selected as a young artist at the Britten-Pears-Festival in Aldeburgh.
She established herself as a welcome guest on the concert podium, including performances at King’s place, at the Händel Festival in London under the guidance of Laurence Cummings, at the Schleswig-Holstein festival, at the Boulez Saal et al. She sang extracts of G. Mahler’s Knaben Wunderhorn Lieder in Nancy (France) with the Orchestre Lyrique and was invited to the Eppaner song festival under the patronage of Brigitte Fassbaender as well as to the Schubertìada in Barcelona and Vilabertran together with Wolfram Rieger. 2020 she gave her debut at the “Schubertiade” festival in Hohenems.
Her solo debut album “tief von fern” together with the pianist Götz Payer will be released in March 2021.

PDF-Download

Ausbildung

2015 – 2017

Konzertexamen „Hochschule für Musik und darstellende Kunst“, Frankfurt am Main; Prof. Hedwig Fassbender

2013 – 2015

Master of Arts „Hochschule für Musik und darstellende Kunst“, Frankfurt am Main; Prof. Hedwig Fassbender

2012 – 2013

PGcert Royal Academy of Music, London; Prof. Philip Doghan

2008 – 2012

Bachelor of Music „Hochschule für Musik und Tanz Köln”; Prof. Mechthild Georg

PDF-Download

Meisterkurse

Malcolm Martineau, Brigitte Fassbaender, Julius Drake, Helmut Deutsch, Angelika Kirchschlager, Christoph Prégardien und Ingeborg Danz

PDF-Download

Stationen

2019

  • Liederabend mit H. Wolfs Spanischem Liederbuch im Rahmen der renommierten „Schubertíada“ in Vilabertran (Spanien) zusammen mit Manuel Walser (Bariton) und Wolfram Rieger (Klavier)
  • Titelpartie in G. F. Händels Oper „Ottone“ bei den Innsbrucker Festwochen für alte Musik
  • Uraufführung „Alp Arslan“ von Richard van Schoor, Partie der Mutter
  • „La Resurrezione“ von G. F. Händel, Partie der Cleofe, Stadttheater Gießen
  • „Königskinder“ (Urfassung), Partie der Gänsemagd von E. Humperdinck, Stadttheater Gießen

2018

  • Nominierung der OPERNWELT zur Nachwuchskünstlerin des Jahres
  • Le Nozze di Figaro von W.A. Mozart, Partie des Cherubino, Stadttheater Gießen
  • Liederabend im Rahmen der Schubertìada in Barcelona mit Malcolm Martineau
  • Solistin in J.S. Bachs Actus Tragicus unter der Leitung von Rubén Dubrovsky
  • Solistin in der Stiftskirche im Rahmen der Reihe Bach Vokal unter der Leitung von Kay Johannsen
  • Uraufführung der Kinderoper „BaBbel“ von Paula Fünfeck für Mezzosopran Solo, Posaune und Schlagzeug

2017

  • Debüt als Treszka in Emmerich Kálmáns „Ein Herbstmanöver“, Gießen
  • Gastspiel „Così fan tutte“, Rolle der Dorabella im Rokoko-Theater Schwetzingen
  • Liedmatinée bei dem Schleswig-Holstein Festival, Klavier: Götz Payer
  • Gustav Mahlers „Des Knaben Wunderhorn“ in Nancy mit dem Orchestre Lyrique et Symphonique (Opera Lorraine) unter der Leitung von Rani Calderon
  • Teilnahme am Heidelberger Frühling unter der Leitung von Thomas Hampson
  • Debüt als Dorabella in W.A. Mozarts „Così fan tutte“, Gießen
  • Debüt als Bostana in P. Cornelius‘ „Der Barbier von Bagdad“

2016

  • Oratorio de Noel von C. Saint-Saens und das Weihnachtsoratorium Kantaten I-III von J.S. Bach in der Alten Oper Frankfurt neben Simon Bailey unter der Leitung von Jan Hoffmann Kritik I, Kritik II
  • Rolle der Flora in G. Verdis Traviata, Stadttheater Gießen
  • Rolle der Wirtin Josefa in R. Benatzkys "Im Weißen Rössl", Stadttheater Gießen
  • Rolle der Fatime in C.M. Webers konzertanten Aufführung des Oberon unter der Leitung von Michael Hofstetter Kritik
  • Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Heidelberg
  • Kronos & Kairos „Das Maß der Zeit oder die Gunst der Gelegenheit“, Musiktheaterprojekt in Auseinandersetzung mit Werken von Giovanni Gabrieli, Heinrich Schütz u.a.
  • Carmen unterwegs, Kinderoper der Oper Frankfurt
  • Eröffnungskonzert „Der ganze Hugo Wolf“, internationale Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart Kritik
  • Liederabend mit Hilko Dumno bei der Schubertìada in Barcelona Kritik
  • Neujahrskonzert unter der Leitung von Michael Hofstetter mit Christoph Well

2015

  • Trägerin des Trude-Eipperle-Rieger Preises
  • Rolle der Olga in Tschaikowskis Eugen Onegin; Rolle des Annio in Mozarts La Clemenza di Tito, beides Stadttheater Gießen
  • Finalistin des Emmerich Smola Wettbewerbs
  • Stipendiatin des Heidelberger Frühlings (Dozenten: Thomas Hampson, Thomas Quasthoff, Ian Bostridge) Kritik
  • Rolle des Lehrbuben in die Meistersinger von Nürnberg - Richard Wagner, Staatstheater Mainz

PDF-Download

Archiv

2014

  • 3. Preis des Internationalen Duo-Wettbewerbs für Liedkunst der Hugo Wolf Akademie Stuttgart, Pianistin: Katharina Thöni

2013

  • Alt-Solo in Purcells „Ode to St. Cecilia“ in Oxford unter der Leitung von John Lubbock
  • Solistin im Rahmen des Händel Festivals in London mit Laurence Cummings
  • Solistin im Kings Place, London mit J.S. Bachs „A-Dur Messe“ unter der Leitung von Laurence Cummings
  • Young Artist des Britten-Pears Festivals in Aldeburgh
  • Liederabend bei Lady Solti zu Ehren von George Soltis 100. Geburtstag, London

2012

  • Operndebüt in der Titelrolle der Oper „L’Enfant et les sortilèges“ von Maurice Ravel, Theater Aachen
  • Improvisations- und Liederabend mit Christoph Prégardien und Michael Gees (aufgenommen vom SWR)

2011

  • konzertante Aufführung und live-Aufzeichnung der Oper „Il Narciso“ von F.A. Pistocchi im WDR Funkhaus (Rolle des Schäfers Lesbino) unter der Leitung von Prof. Kai Wessel und Richard Gwilt (mit Roberta Invernizzi u.a.)

PDF-Download

wallpaper-intermezzo-02

Termine
Aktuell, Archiv

Aktuell

2022

Konzert

Festival VOCAL ART Frankfurt/Main

12.11.22, Stadtpfarrkirche Miltenberg

13.11.22, Wallfahrtskirche Alzenau-Kälberau

14.11.22, Alte Oper Frankfurt

15.11.22, Goldener Saal Augsburg

A.Bruckner Requiem d-Moll für Soli, Chor und Orchester

Oper

Through his Teeth | Il Combattimento di Tancredi e Clorinda
Opern von Luke Bedford und Claudio Monteverdi

Premiere: 24.11.22

Werkstattbühne Pfalztheater Kaiserslautern

Oratorium

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium - Kantaten 1-3 und 6

18.12.22, 17 Uhr

Erlöserkirche in Essen

Alexandra Steiner, Sopran - Marie Seidler, Alt - Holger Marks, Tenor - Thomas Peter, Bass
Camerata Louis Spohr - Essener Bachchor - Leitung: KMD Stephan Peller

2023

Liederabend

Viktor Ullmanns Melodram „Weise von Liebe und Tod“ und ausgewählte Lieder
von G. Mahler, F. Draeseke, C. Debussy, E. Rautavaara u.a.

09.02.23, 20 Uhr

Pianosalon Christophori, Uferhallen Berlin

Mit Theresa Pilsl, Jussi Juola, Toni Ming Geiger und Marie König

Liedmatinée

Lied Festival Würzburg "Zur Rosenzeit"

19.03.23

Mit Marcelo Amaral, Klavier

Mit Liedern von Franz Schubert, Gabriel Fauré, Emmanuel Chabrier, Richard Strauss u.a.

Liederabend

Liebesfrühling

31.03.23, 20 Uhr

Pianosalon Christophori, Uferhallen Berlin

Mit Liedern von Pauline Viardot, Johannes Brahms, Anton Rubinstein u.a.

Mit Doriana Tchakarova und Johannes Held

Liederabend

"Zur Rosenzeit"

14.04.23, 20 Uhr

Pianosalon Christophori, Uferhallen Berlin

Mit Liedern von Franz Schubert, Gabriel Fauré, Emmanuel Chabrier, Richard Strauss u.a.

Mit Marcelo Amaral, Klavier

Liederabend

Im Zentrum Lied „Eros und Thanatos“

20.04.23, 20 Uhr

Kammermusiksaal Kartäuserwall Köln

Mit Liedern von Gustav Mahler, Modest Mussorgski, Franz Liszt u.a.

Mit Toni Ming Geiger, Klavier

Liederabend

Schubertiade Hohenems

04.10.23

Markus Sittikus Saal, 20:00

Johannes Brahms Liebeslieder-Walzer Op. 52 und
Neue Liebeslieder-Walzer Op. 65

Mit Katharina Konradi, Sopran - Marie Seidler, Mezzosopran - Ilker Arcayürek, Tenor - Andrè Schuen, Bariton - Daniel Heide, Klavier - Marcelo Amaral, Klavier

Archiv

2022

Liederabend

Schubertwoche Berlin
Schubert und seine Zeitgenossen

30.01.22, 20 Uhr

Boulezsaal, Berlin

Wolfram Rieger, Klavier

Liederabend

04.03.22, 20 Uhr

Pianosalon Christophori, Berlin

Lieder von Schubert, de Falla, Strauss, Chabrier u.a.

Marcelo Amaral, Klavier

Oratorium

12.04.22

Roermond, Niederlande

J.S. Bach: Johannes Passion
Altpartie

Toonkunstkoor Roermond

Liederabend

Inge Borkh zum 100. Geburtstag

04.05.22

Mozart-Saal, Liederhalle Stuttgart

Franz Schubert: Fantasie f-moll für Klavier zu vier Händen D 940
Johannes Brahms, Liebesliederwalzer op. 52

Christina Landshammer, Sopran
Marie Seidler, Mezzosopran
N.N. Tenor
Krešimir Stražanaz, Bassbariton
Klavierduo Stenzl

Liederabend

Internationaal Lied Festival Zeist
"Eros und Thanatos"

15.05.22, 15 Uhr

Mussorgsky, Mahler, Liszt, Schubert u.a.

Toni Ming Geiger, Klavier

Oper

März – Juni 2022

Schleswig-Holsteinisches Landestheater

G.F. Händels „Serse“

Partie des Arsamene

Konzert

Palmeri und de Falla

09.07.2022, 16 Uhr und 10.07.2022, 16 Uhr

Stadtkirche Pforzheim

Martin Palmeri: Misa Tango
Manuel de Falla: Siete canciones populares españolas

Liederabend

Kammermusikfestivals "Aegeri Concerts"

23.08.22, 19:30 Uhr

Ägerihalle, Unterägeri, Schweiz

Marcelo Amaral, Klavier

Musiktheater

Ein Sommernachtstraum

07.10.22, 10 Uhr
08.10.22, 11 Uhr

Grand Auditorium, Philharmonie Luxemburg

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Thomas Dorsch, Leitung und musikalische Einrichtung
Boris Eder, Schauspiel
Marie Seidler, Gesang
Nelly Danker, Regie
Susanne Felicitas Wolf, Text

Konzert

22.10.22, 18 Uhr

St. Michaelis, Hamburg

Edward Elgar: Dream of Gerontius

Leitung: Jörg Endebrock

2021

Liederabend

Schubertwoche im Boulezsaal

18.01.21, 20 Uhr

Boulezsaal, Berlin

Liederabend mit Liedern von Franz Schubert

Frederic Jost, Bariton und Wolfram Rieger, Klavier

Fellow Konzert beim Heidelberger Frühling

Abschied „Und der Mut ist müde geworden und die Sehnsucht so groß…“

23.03.2021, 19:30 Uhr

Alte Aula, Heidelberg

Werke von Viktor Ullmann, Gustav Mahler, Samuel Barber, Morton Feldman, Richard Strauss und Erich W. Korngold

Marie Seidler, (Mezzosopran)
Toni Ming Geiger (Klavier)

Liederabend

23.04.2021

Trinitatiskirche, Bonn

Details folgen

Marie Seidler, (Mezzosopran)
Toni Ming Geiger (Klavier)

Konzert

Mendelssohn - Elias

30.05.21 um 19 Uhr

Sarjadje Konzert Saal, Moskau

Vladislav Sulimski (Ilia / Bariton)
Marie Seidler (Jezebel, Engel I / Mezzosopran)
Olga Tolkmit (Widow, Engel II / Sopran)
Albina Latipova (Otrok / Sopran)
N.N. (Avdiy, Ahav / Tenor)
Dirigent: Maxim Emelyanychev

Oper

„La Clemenza di Tito“ von W.A. Mozart (konzertant!)
Partie des Sesto

06.06.2021 Sa 19:30 Uhr (Premiere)

Theater im Pfalzbau

Weitere Vorstellungen:
09., 11. Juli

Show

Corona-Kultur Show - zu Gast bei Dietrich Faber

05.07.2021, 19 Uhr

FORUM Volksbank Mittelhessen, Gießen

Gäste: Marie Seidler, Toni-Ming Geiger (Klavier), „Me & The Universe“, Daniel Holbe (Autor)

Liederabend

Schubertíada Valdegovia

16.07.2021, 20 Uhr

Valdegovia, Tuesta Kirche

Lieder von Strauss, Korngold, Dvořák, Mahler u.a.

mit Daniel Heide, Klavier

Oper

Beethovenfest Bonn
»Königskinder«. Oper in drei Akten

04.09.2021, 20 Uhr

Rheinsieg Forum

Anja Silja, Sopran
Marie Seidler, Mezzosopran
Daniel Johannsen, Tenor
Gregor Dalal, Bariton
Chor N.N.
Neue Philharmonie Westfalen
Michael Hofstetter, Dirigent

Oper

Internationale Händelfestspiele Göttingen

12.09.2021, 18 Uhr

PS.Halle, Einbeck

"Ottone" von G.F. Händel
Titelpartie

Accademia La Chimera
Musikalische Leitung: Fabrizio Ventura

Konzert

Auf der Suche nach Freiheit

04.11.2021, 19:30 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Ludwig van Beethoven
Musik zu Goethes Trauerspiel »Egmont« op. 84
Gustav Mahler
Der Tamboursg’sell / aus: Des Knaben Wunderhorn
Revelge / aus: Des Knaben Wunderhorn
Lied des Verfolgten im Turm / aus: Des Knaben Wunderhorn
Wolfgang Rihm
Ernster Gesang mit Lied für Singstimme und Orchester

Symphoniker Hamburg
Dirigent: Sylvain Cambreling
Marie Seidler, Mezzosopran
Michael Nagy, Bariton
Felix Knopp, Rezitation

Oratorium

Bach Festival Lausanne

12.11.21, 20:00 Uhr

Église Saint-Francois

Matthäuspassion

Helsinki Baroque Orchestra
Zürcher Sing-Akademie
Leitung: Aapo Häkkinen

Liedmatinée

Espresso Konzert

01.12.21, 14.00 Uhr

Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal

mit Toni Ming Geiger, Klavier

Oratorium

19.12.21, 17.00 Uhr (cancelled!)

Erlöserkirche, Essen

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium, Kantaten I-III

Essener Bachchor
Leitung: Stephan Peller

2020

Oper

"Le Nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart
Partie des Cherubino

Weitere Termine:
Fr 10.01.2020 | 19:30 Uhr | Großes Haus

Liederabend

Schubert-Woche

15.01.2020, 19:30 Uhr

Pierre Boulez Saal, Berlin

mit Jussi Juola, Bariton und Hartmut Höll, Klavier

Oper

"Boris Godunov" von Modest Mussorgskij
Partie des Fjodor

Weitere Termine:
10.02.2020
01.03.2020
07.03.2020

Konzert

Lied und Lyrik, Liederabend „Naturgewalten“

12.02.2020, 19:30 Uhr

Goethehaus, Frankfurt a.M.

Marie Seidler, Mezzosopran
Mikhail Timoshenko, Bariton
Götz Payer, Klavier

Konzert

Messe & Kantaten

28.03.2020, 18 Uhr

Erlöserkirche, Essen

J.S. Bach:
Messe in g-Moll
Kantate 75 „Die Elenden sollen essen“
Motette „Jesu meine Freude“

Konzert

Fellow Konzert Heidelberger Frühling
Von Liebe und Tod I

03.04.2020, 13 Uhr

Alte Aula, Heidelberg

Marie Seidler, Mezzosopran
Toni Ming Geiger, Klavier

Konzert

Bach & Lauridsen

07.04.2020, 20:15 Uhr

Oranjerie, Roermond

J.S.Bach:
Himmelfahrts-Oratorium (BWV 11)
Magnificat (BWV 243)
Morten Lauridsen: Lux Aeterna

Toonkunstkoor Roermond
Leitung: Peter Cox

Konzert

Mendelssohn-Bartholdy – Elias

12.04.2020, 19 Uhr

Tchaikovsky Concert Hall, Moskau

Vladislav Sulimsky (Bariton)
Albina Latipova (Sopran)
Olga Tolkmit (Sopran)
Marie Seidler (Mezzosopran)
Daniel Behle (Tenor)

Svetlanov Symphony Orchestra
Yurlov Capella Choir
Dirigent: Maxim Emelianychev

Liederabend

Lieder von F. Schubert, H. Wolf u.a.
Klavier: Hartmut Höll

07.05.2020

Conservatory of Music, Shanghai

Oper

Internationale Händelfestspiele Göttingen
"Ottone" von G.F. Händel
Titelpartie

22.05.2020, 19 Uhr

PS.Halle, Einbeck

Accademia La Chimera
Musikalische Leitung: Fabrizio Ventura

Oper

Händelfestspiele Halle
"Ottone" von G.F. Händel
Titelpartie

12.06.2020

Goethe Theater, Bad Lauchstädt

Accademia La Chimera
Musikalische Leitung: Fabrizio Ventura

Oper

"Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck
Partie des Hänsel

Weiterer Termin:
18.06.2020

Liederabend

Schubertiade Hohenems
mit Ludwig Mittelhammer, Bariton und Andreas Frese, Klavier

Schubertlieder

18.07.2020, 16 Uhr

Liederabend

Schubertíada Valdegovia
Lieder von Brahms, Wolf, Tschaikowsky und Dvořák
Klavier: Malcolm Martineau

25.07.2020, 20 Uhr

Valdegovia, Tuesta Kirche

Requiem

08.11.20, 14 Uhr (cancelled!)

Altenberger Dom

Mozart: Requiem
Schubert: Stabat mater

Britta Stallmeister, Sopran
Marie Seidler, Alt
Christian Georg, Tenor
Till Faveyts, Bass

Konzert

Grenzen utopischer Freiheit – Frei entgrenzte Utopie

22.11.2020, 11 Uhr (cancelled!)

Laeiszhalle, Hamburg

Werke von Beethoven, Mahler und Rihm

Marie Seidler, Christoph Pohl, Hans Löw
Hamburger Sinfoniker
Sylvain Cambreling

Konzert

Bach & Lauridsen

01.12.2020, 20:15 Uhr (cancelled!)

Oranjerie, Roermond

J.S.Bach: Himmelfahrts-Oratorium (BWV 11)
Magnificat (BWV 243)
Morten Lauridsen: Lux Aeterna

Toonkunstkoor Roermond
Leitung: Peter Cox

Oratorium

20.12.2020, 17 Uhr

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium
Kantaten 1 - 3

Karola Pavone, Sopran
Marie Seidler, Alt
Yannick Debus, Bass
Orchester «La Banda Augsburg» auf historischen Instrumenten
Leitung: Olga Pavlu

2019

Konzert

Liederabend mit Götz Payer

20.01.19, 17 Uhr

Oper

"Le Nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart
Partie des Cherubino

Premiere: 22.12.18, 19:30 Uhr

Weitere Termine:
25.12.18, 19:30 Uhr
18.01.19, 19:30 Uhr
16.02.19, 19:30 Uhr
10.03.19, 19:30 Uhr
31.03.19, 15:00 Uhr
18.04.19, 19:30 Uhr
18.05.19, 19:30 Uhr
01.06.19, 19:30 Uhr
28.06.19, 19:30 Uhr
20.09.19, 19:30 Uhr, Wiederaufnahme
03.10.19, 19:30 Uhr
20.10.19, 19:30 Uhr

Oper

"Königskinder" von Engelbert Humperdinck
Partie der Gänsemagd
(konzertante Aufführung)

Premiere: 10.02.19, 19:30 Uhr

Weitere Termine:
15.02.19, 19:30 Uhr

Konzert

Liederabend mit Götz Payer, Klavier - Klassik in Bad Cannstatt

24.02.19, 19:30 Uhr

Kursaal, Bad Cannstatt

Oper

"La Resurrezione" von Georg Friedrich Händel
Partie der Maria des Kleophas

Premiere: 16.03.19, 19:30 Uhr

Weitere Termine:
24.03.19, 19:30 Uhr
12.04.19, 19.30 Uhr
12.05.19, 19:30 Uhr
30.05.19, 19:30 Uhr
13.06.19, 19:30 Uhr
23.06.19, 15:00 Uhr

Oper

"Alp Arslan" (Uraufführung) von Richard van Schoor
Partie der Mutter

Premiere: 04.05.19, 19:30 Uhr

Weitere Termine:
10.05.19, 19:30 Uhr
23.05.19, 19:30 Uhr
07.06.19, 19:30 Uhr
21.06.19, 19:30 Uhr
30.06.19, 19:30 Uhr

Konzert

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Elias op.70
Altpartie der Königin

Sonntag, 26. Mai 2019, 19 Uhr

Stadtkirche Besigheim

Mitglieder des Staatsorchesters Stuttgart
Tobias Horn, Dirigent

Konzert

"Urlicht" - geistliche Lieder im Rahmen des Stiftsmusik-Jubiläums
Liedmatinée im Haus der Musik Stuttgart
Klavier: Götz Payer

29. Juni 2019, 15 Uhr

Fruchtkasten am Schillerplatz, Stuttgart

Konzert

Britten Cabaret Songs im Rahmen des Chorfestivals Konstanz
Leitung: Michael Auer
Klavier: Klaus Simon

Fr./Sa., 12./13. Juli 2019, 20 Uhr

Rathaushof, Konstanz

Oper

Innsbrucker Festwochen der alten Musik
"Ottone" von Georg Friedrich Händel
Partie des Ottone

Innenhof der katholisch-theologischen Fakultät Innsbruck

Vorstellungen:
18.08.19 | 20 Uhr
20.08.19 | 20 Uhr
22.08.19 | 20 Uhr

Konzert

Schubertíada
Spanisches Liederbuch von Hugo Wolf
mit Manuel Walser, Bariton und Wolfram Rieger, Klavier

29.08.19

Vilabertran, Spanien

Oper

"Le Nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart
Partie des Cherubino

Weitere Termine:
So 03.11.2019 | 19:30 Uhr | Großes Haus
Sa 07.12.2019 | 19:30 Uhr | Großes Haus

Konzert

Kammermusikabend „so zart und musikreich“
Lieder und Briefe von Clara Schumann

04.11.2019, 20 Uhr

Andachtssaal im Klinikum Schloß Winnenden

Trio für Violine, Violoncello und Klavier op.17
Romanzen für Violine und Klavier op.22
Ausgewählte Lieder
Lesung aus Briefen und Tagebuchaufzeichnungen

Josephine Hochbruck und Ulrike Möller, Rezitation
Marie Seidler, Mezzosopran
Maria Elisabeth Lott, Violine
Alexander Gebert, Violoncello
Markus Hadulla, Klavier

Oper

"Boris Godunov" von Modest Mussorgskij
Partie des Fjodor

Premiere: 26.10.19
Weitere Termine:
10.11.2019
23.11.2019
29.11.2019
03.12.2019
29.12.2019

Konzert

Fränkische Musiktage
Altsolopartie in der Uraufführung Ibsensangene von M. Joelson

Sa. 16.11.19 | 19:30 Uhr | Stadtpfarrkirche Miltenberg

So. 17.11.19 | 15:30 Uhr | Wallfahrtskirche Kälberau

Mo. 18.11.19 | 20:00 Uhr | Matthäuskirche Frankfurt

Duke Ellington: Swinging Suites by Edward E. and Edward G.
Magnus M. Joelson: Ibsensangene, Suite nach Motiven aus Peer Gynt von Ibsen/Grieg für Soli, Chor und Bigband

Konzert

Geistliche Tangomusik zum 1. Advent

01.12.2019, 18 Uhr

Pauluskirche, Ulm

Martín Palmeri: Gloria (Ulmer Erstaufführung, Uraufführung 2014 in Basel)
Oratorio de Navidad (Ulmer Erstaufführung)

Katarzyna Jagiello, Sopran
Marie Seidler, Mezzosopran
Kirlianit Cortés, Tenor
Dennis Sörös, Bariton
Oratorienchor Ulm
Gilberto Pereyra, Bandoneon
Martin Palmeri, Klavier
Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben

Konzert

Magnificat & Te Deum

12.12.2019, 18:15 Uhr

Peterskirche, Basel

J.S. Bach: Magnificat
Marc-Antoine Charpentier: Te Deum

Chor und Orchester der Universität Basel
Leitung: Olga Pavlu

2018

Uraufführung Babbel von Paula Fünfeck

12.01.2018

Schubertwoche im Boulez-Saal, Berlin
unter der Leitung von Thomas Hampson
Meisterklasse: 22.-26.01.19

Konzert: 26.01.19, 16 Uhr

Kantatenkonzert in der Reihe Bachvokal
unter der Leitung von Kay Johannsen

Freitag, 23.02.2018

Programm:
BWV 157 Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn
BWV 118 O Jesu Christ, meins Lebens Licht
BWV 227 Jesu, meine Freude
BWV 106 Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit (Actus tragicus)

Ein Herbstmanöver
eine Operette von Emmerich Kálmán

Stadttheater Gießen

BaBbel
Musiktheater für Kinder von Paula Fünfeck
für Mezzosopran, Schlagzeug und Posaune

Stadttheater Gießen

Liederabend “Verklärte Nacht” in der Reihe Lied und Lyrik
mit Samantha Gaul (Sopran) und Götz Payer (Klavier)

Samstag, 14.03.18, 19:30 Uhr

Goethehaus Frankfurt

Johannespassion von J.S. Bach

Samstag, 25.03.18, 17 Uhr

Hofheim, Sankt Peter und Paul

„Tenebrae“ Passionsmusik im gotischen Hochchor Stabat Mater von Alessandro Scarlatti für Sopran, Alt, 2 Violinen, Violoncello und Orgel

Samstag, 28.03.18, 20 Uhr

Köln, St. Andreas

Der ganze Hugo Wolf VI
Liederabend mit Carine Tinney und Andreas Beinhauer

Samstag, 14.04.18, 19:30 Uhr

Paul-Lechler-Saal, Hospitalhof Stuttgart

"Sternenkinder“ von Martin Christoph Redel
Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz (Uraufführung)

Freitag, 13.07.18, 20 Uhr

St. Stephanskirche, Konstanz

"Mala Vita“ von Umberto Giordano
Partie der Nunzia

Premiere: 15.09.18

Stadttheater Giessen

Stadttheater Giessen

Liederabend mit Daniel Heide, 20.00 Uhr

09.10.18

Pianosalon Christophori, Berlin

Liederabend mit Malcolm Martineau
im Rahmen der Schubertiade in Barcelona

Konzert: 21.10.18, 19 Uhr

L'Auditori. Sala 2 Oriol Martorell

"BaBbel", Musiktheaterstück für Kinder von Paula Fünfeck
für Mezzosopran, Schlagzeug und Posaune (Wiederaufnahme)

November 2018

Liederabend "Maikäfer, flieg..." mit Sebastian Geyer, Bariton und Hilko Dumno, Klavier, 19.30 Uhr

Konzert: 14.11.2018

Goethehaus, Frankfurt am Main

"BaBbel", Musiktheaterstück für Kinder von Paula Fünfeck
für Mezzosopran, Schlagzeug und Posaune (Wiederaufnahme)

Stadttheater Giessen

November 2018

Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach 1 & 4-6, Alt Solo
Camerata Louis Spohr und Essener Bachchor

Erlöserkirche Essen

Konzert am So., 09.12.18, 17 Uhr

2017

Into the woods (Musical von Stephen Sondheim)
Rolle: Lucinda

Stadttheater Giessen

Weitere Vorstellungen:
10. | 31. Dezember 2016
8. Januar 2017
03. | 25. Februar 2017
26. März 2017
9. April 2017
5. Mai 2017
02. | 17. Juni 2017

Oberon (Carl Maria von Weber)
Rolle: Fatime
konzertante Aufführung unter der Leitung von Michael Hofstetter

Stadttheater Giessen

Weitere Vorstellungen:
17. | 22. Dezember 2016
8. Januar 2017
03. | 15. Januar 2017

Der Barbier von Bagdad (Peter Cornelius)
Rolle: Bostana

Stadttheater Giessen

Weitere Vorstellungen:
28. Januar 2017
10. | 23. Februar 2017
11. März 2017
23. April 2017
20. Mai 2017
25. Juni 2017

Così fan tutte (Wolfgang Amadeus Mozart)
Rolle: Dorabella

Stadttheater Giessen

Weitere Vorstellungen:
25. März 2017
1. | 17. | 30. April 2017
24. Mai 2017
11. | 30. Juni 2017

"Des Knaben Wunderhorn" von Gustav Mahler
unter der Leitung von Rani Calderon und dem Orchester Symphonique et Lyrique de Nancy

Salle Poirel, Nancy, Frankreich

22. und 23.06.17 um 20:30 Uhr

Liedmatinée mit dem Pianisten Götz Payer
mit Liedern von de Falla, Wolf, Brahms u.a.

Schleswig-Holstein Musik Festivals

05.08.17 um 13 Uhr, Reithalle Gut Wotersen

Così fan tutte von W.A. Mozart
Rolle: Dorabella, Leitung: Michael Hofstetter

Rokokotheater Schwetzingen

01.10.17 um 19 Uhr

Premiere: Ein Herbstmanöver von Emerich Kálman
Rolle: Tochter Treszka

Stadttheater Giessen

28.10.17 um 20 Uhr

Liederabend mit Daniel Heide

Pianosalon Christophori, Berlin

31.10.17 um 20 Uhr

Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach
Kantaten I, IV, V, VI mit dem Figuralchor und der Kammerphilharmonie Frankfurt

Alte Oper Frankfurt

10.12.2017, 19 Uhr

Premiere: Ariadne auf Naxos von Richard Strauss
Rolle: Dryade

Stadttheater Giessen

16.12.2017, 19 Uhr

2016

Stadttheater Giessen

Neujahrskonzert 2016

La Clemenza di Tito

Stadttheater Giessen

3. Januar 2016, 19:30 Uhr

Bachvesper, Kantate 111 „Was mein Gott will, das g’scheh allzeit“

St. Katharinen, Frankfurt am Main

6. Februar 2016, 17.30 Uhr

Bachvesper, Kantate 111 „Was mein Gott will, das g’scheh allzeit“

Marktkirche, Wiesbaden

7. Februar 2016, 16.30 Uhr

Liederabend mit Götz Payer am Klavier
Schumann Liederkreis Op. 39, Brahms, Quilter u.a.

Kursaal Bad Cannstatt

21. Februar 2016, 18 Uhr

Konzertreihe: Liebesliederwalzer J. Brahms (op. 52 und 65)

Congress Park Hanau, Paul-Hindemith-Saal

22. Februar 2016, 20 Uhr

Konzertreihe: Liebesliederwalzer J. Brahms (op. 52 und 65)

Kammermusikabend Bürgerhaus Schwalbach

23. Februar 2016, 20 Uhr

Konzertreihe: Liebesliederwalzer J. Brahms (op. 52 und 65)

Kammermusikabend, Kundenzentrum Frankfurter Sparkasse

24. Februar 2016, 20 Uhr

Konzertreihe: Liebesliederwalzer J. Brahms (op. 52 und 65)

Kammermusikabend, Kulturforum Dortelweil, Bad Vilbel

26. Februar 2016, 20 Uhr

Liederabend „Und mit Geistesstärke thu ich Wunder auch“ – Balladen
mit Björn Bürger, Bariton und Hilko Dumno, Klavier

Goethehaus, Frankfurt am Main

1. März 2016, 19 Uhr

Liederabend im Rahmen der Debüt-Konzertreihe der Franz-Schubert-Gesellschaft
mit Hilko Dumno

Barcelona

7. März 2016

Hugo-Wolf-Fest "Der ganze Hugo Wolf II" - Liederabend
Ludwig Mittelhammer, Bariton, Emma Moore, Sopran und Marcelo Amaral, Klavier

Kammermusiksaal, Musikhochschule Stuttgart

12. März 2016, 19 Uhr

Liederabend
mit Daniel Heide

Pianosalon Christophori, Berlin

1. April 2016, 20:30 Uhr

Liederabend im Rahmen des Finsterwalder Kammermusik Festivals „Du meine Seele, du mein Herz…“
Lieder von R. Schumann, J. Brahms, A. Dvořák und R. Strauss

Logenhaus, Finsterwalde

3. April 2016, 17 Uhr

7. Sinfoniekonzert, Werke von J.S. Bach, Morton Feldman und Carl Maria von Weber

Stadttheater Giessen

12. April 2016, 20 Uhr

Kronos & Kairos „Das Maß der Zeit oder die Gunst der Gelegenheit“, Musiktheaterprojekt in Auseinandersetzung mit Werken von Giovanni Gabrieli, Heinrich Schütz u.a. (Premiere)

Stadttheater Giessen

14. Mai 2016, 19.30 Uhr

Deutsches Chorfest Stuttgart
Wiegenlieder mit Cornelius Hauptmann, Andreas Weller und Sarah Wegener, Klavier: Götz Payer

Stiftskirche Stuttgart

27. Mai 2016, 20:30 Uhr

Deutsches Chorfest Stuttgart
Wiegenlieder mit Cornelius Hauptmann, Andreas Weller und Sarah Wegener, Klavier: Götz Payer

Stiftskirche Stuttgart

28. Mai 2016, 22:00 Uhr

Partie der Carmen in der gleichnamigen Oper für Kinder

Oper Frankfurt

Mai 2016

Rückert Lieder von G. Mahler
im Rahmen der Verabschiedung des Komponisten Gerhard Müller-Hornbach

HfmdK Frankfurt, Großer Saal

1. Juli 2016, 19:30 Uhr

Stipendiaten-Konzert
des Richard-Wagner-Verbandes der Stadt Heidelberg

10. Juli 2016

Liedfestival „Der Zwerg“
Liederabend mit Emma Moore, Sopran, Marcelo Amaral, Klavier

Sindelfingen (Odeon der SMTT)

2. August 2016, 19:30 Uhr

Ensemblemitglied des Stadttheater Gießen

Stadttheater Giessen

Ab der Saison 2016/17

Jubiläumskonzert: Lied-Fest der Hugo-Wolf-Akademie

Konzertsaal der Stuttgarter Musikhochschule

18.09.16, 17 Uhr

La Traviata (Giuseppe Verdi)
Rolle: Flora

Stadttheater Giessen

10.09.16 (Premiere)

Im weißen Rössl (Ralph Benatzky)
Rolle: die Wirtin vom weißen Rössl

Stadttheater Giessen

01.10.16 (Wiederaufnahme)

Into the woods (Musical von Stephen Sondheim)
Rolle: Lucinda

Stadttheater Giessen

29.10.16

Weihnachtsoratorium I,II,III und VI (J.S.Bach)

Evangelische Schlosskirche Bad König

4. Dezember 2016, 19:00 Uhr

Weihnachtsoratorium I,II,III (J.S.Bach)

Stadttheater Giessen

6. Dezember 2016, 20:00 Uhr

Weihnachtsoratorium I,II,III (J.S.Bach)

Katholische Kirche St. Walburgis, Wetzlar

7. Dezember 2016, 20:00 Uhr

Weihnachtsoratorium I,II,III (J.S.Bach) &
Oratorio de Noël (C. Saint-Saëns)

Alte Oper Frankfurt am Main

11. Dezember 2016, 19:00 Uhr

La Traviata (Giuseppe Verdi)
Rolle: Flora

Stadttheater Giessen

Weitere Termine:
03. | 25. Dezember 2016
13. Januar 2017
11. Februar 2017
05. März 2017
08. April 2017

Im weißen Rössl (Ralph Benatzky)
Rolle: die Wirtin vom weißen Rössl

Stadttheater Giessen

Weitere Vorstellungen:
29. | 5. Dezember 2016
12. März 2017
16. April 2017

wallpaper-intermezzo-05

Presse
Aktuell, Archiv

Aktuell

Partie des Sesto in Mozarts „La clemenza di Tito“ am Pfalztheater:
„Hervorzuheben sind hier vor allem Marie Seidler als Sextus und Daniel Kim als Titus. Erstere erfüllt ihre Hosenrolle mit einem klaren, kraftvollen und geschmeidigen Mezzosopran; von dieser Sängerin möchte man unbedingt mehr hören.“
Opernglas, Dezember 2020

„Auch die junge Mezzosopranistin und Mutter des Alp, Marie Seidler, zeigt uns einen volltönigen Stimmumfang von zweieinhalb Oktaven mit gewaltiger Tiefe. Die Frauen geben somit in dieser Oper den tiefschwingenden Bass-Ton an.“
Dominique Suhr, 6. Mai 2019 zu Richard van Schoors „Alp Arslan“

„Die wunderbare Marie Seidler, die zuletzt als Cherubino in Mozarts Figaro einen starken Eindruck hinterlassen hat, begeistert in der Rolle der Gänsemagd. Wie sie mit ihrem saftigen Mezzo Sprache zum Gesang macht, dann immer wieder bruchlos vom klangvollen Sprechen in blühendes Singen übergeht, fasziniert außerordentlich. Genau das muß Humperdinck im Sinn gehabt haben, als er seine neue Form des singenden Sprechens auf Notenlinien schrieb. Seidler präsentiert diese ungewöhnliche Darbietungsform, als wäre es das Natürlichste auf der Welt.“
Der Opernfreund zu Humperdincks Königskinder, 12. Februar 2019 (Michael Demel)
deropernfreund.de

„Die sängerische Krone aber gebührt Marie Seidler, die mit ihrem frischen Mezzosopran einen leidenschaftlich glühenden Cherubino gibt.“
Opernfreund, 12. Januar 2019 (Michael Demel)
deropernfreund.de

"Zunächst eine Stimme von großer Schönheit, leuchtend, transparent und warmem Mezzosopran. Und dann behält sie bei einer Reihe von lyrischen Liedern die Natürlichkeit in ihrem Gesang ohne künstliche Ergüsse, wodurch jede Phrase in ihre direkte Ausdruckskraft projiziert werden kann.“
„Revista Musical“ (Übersetzung aus dem Katalanischen)

"Mezzosopran Marie Seidler singt "Nächtliche Wanderung" mit so hinreißendem Furor und suggestiver Kraft, dass die Gänsehautwirkung nicht lange auf sich warten lässt: Der Mensch sturmtost vor dem Abgrund - da zieht ein kalter Luftzug durch den Vortragssaal des Hospitalhofs meint man. Zweifellos der fesselndste Moment im sechsten Liederabend der Reihe "Der ganze Hugo Wolf" [...] dafür offenbart Mezzosopran Marie Seidler mit starkem Bühnencharisma, wunderbar dunklem Timbre, elektrisierender Gestaltung und perfekt einsetzenden Lautstärken auch die theatrale Kraft der Liedkunst Hugo Wolfs, nicht nur im Eichendorff-Lied "Die Zigeunerin", in dem sie mit der Kraft einer Carmen begeistert."
Stuttgarter Nachrichten zum einem Liederabend der Hugo Wolf Akademie in Stuttgart, April 2018

Kritiken zur Uraufführung von “BaBbel” von Paula Fünfeck:

“Großen Anteil daran hat Sopranistin Marie Seidler, die als gelbe Latzhosenträgerin Babbel gleich in acht unterschiedliche Rollen schlüpft: mit überschäumender Spielfreude, köstlichem Humor und auf hohem stimmlichen Niveau.” Gießener Allgemeine Kritik

“Marie Seidler, Sängerin am Stadttheater, spricht, singt und schlüpft in gleich acht verschiedene Rollen - von der Erzählerin über einen empörten Ziegelstein, ein aufgeregtes Teichhuhn bis zum erzürnten Gottvater persönlich. Die vielen Tiere spielt sie ganz einfach mit ihren Füßen, die sie nur in verschiedene Socken steckt. Eine große Künstlerin, denn singen, tanzen und gestikulieren gleichzeitig ist gewiss nicht jedermanns Sache, und Marie Seidler füllt ihre Rolle zu hundert Prozent aus.” Gießener Anzeiger Kritik

Kritik zum Weihnachtsoratorium von J.S. Bach in der alten Oper Frankfurt am Main:
"Für die Solopartien hatte man ein hochkarätiges Quartett verpflichtet [...] Die Mezzosopranistin Marie Seidler [erzielte] in der frühen Arie „Bereite dich, Zion“ die eindrücklichste Wirkung."
FAZ, 15.12.17

Kritik zu Emmerich Kálmáns Operette "Ein Herbstmanöver":
"Gesungen wurde auf gutem Niveau, wobei die junge Mezzosopranistin Marie Seidler als Treszka den stärksten Eindruck hinterließ. Sie nahm durch ihre warm timbrierte Stimme, die stets sicher auf dem Atem lag und auch in der Höhe problemlos ansprach, nachhaltig für sich ein."
Opernglas, November 2017

„Marie Seidler in the soubrette part of Treszka not only has the lightness of touch needed, but also a light, well-projected, singing voice.“
Operetta Research Center

Kritiken zu Così fan tutte:
"Die Mezzosopranistin, die ihre Klasse auf der heimischen Musiktheaterbühne längst bewiesen hat, zeigt als Dorabella erneut großes Format und jede Menge Emotionen, um insbesondere mit stimmlicher Farbenfreude zu betören." (Gießener Anzeiger)
www.giessener-anzeiger.de

"Marie Seidler (Dorabella) verfügt trotz ihrer Jugend in der Mittellage über einen ausgereiften Mezzosopran, der an Schönheit nicht zu überbieten ist." (Gießener Allgemeine)
www.giessener-allgemeine.de

Kritiken zu Der Barbier von Bagdad von Peter Cornelius:
"Marie Seidler gefiel als dienstbeflissene Bostana mit wohlklingendem Mezzo."
Opernglas, April 2017

„Einen sehr guten Eindruck hinterließ auch das neue Ensemblemitglied Marie Seidler als Rezias Dienerin Fatime. Mit ihrem warmen und fein fließenden Mezzosopran nahm sie nachhaltig für sich ein, wertete die Partie damit deutlich auf.“
Opernglas, Februar 2017

Archiv

„Mit dem unerwartet nostalgischen „Arabien, mein Heimatland“ und dem orientalisiserenden „Al, al, al, al“ gefällt Marie Seidler als Fatime gleich in zwei sehr verschiedenen Arien.“
Der neue Merker

„In der Mezzosopranistin Marie Seidler, die in den Bach-Arien „Schließe mein Herze“ und vor allem „Schlafe mein Liebster“ mit warmem Wohlklang glänzte […]und im mächtigen Bass Simon Baileys […] hatte [die Sopranistin Naroa Intxausti] gleichgestimmte Partner.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Die junge Mezzosopranistin Marie Seidler ließ als Fatime keine Gelegenheit ungenutzt, um mit ihrer Stimme zu glänzen.“
Gießener Allgemeine

Übersetzt aus dem Katalanischen: „Es war eine Freude, diese intime, fast private Atmosphäre zu genießen mit einer Stimme, wie der von Marie Seidler, die mit ihrem samtigen und reichen Klang eine echte Offenbarung ist.“
Revista Musical Catalana, Barcelona (Schubertiade)

„Auf diesem düsteren Hintergrund erstrahlte die warme Stimme Marie Seidlers in makelloser Klarheit und führte in hoch romantische Gedankenverläufe und Seelenregungen.“
Esslinger Zeitung

„[…] Überragend war in diesem Jahr die Mezzosopranistin Marie Seidler, die perfekte Technik und wunderbar weichen Klang bot“.“
Rhein-Neckar-Zeitung im Rahmen des Heidelberger Frühlings

Neujahrskonzert: Krachledern zum »Harfe Maria«

Artikel vom 04.01.2016 Giessener Allgemeine

Neujahrskonzert: Christoph Well drückt dem Gießener Neujahrskonzert humorvoll seinen bajuwarischen Stempel auf

Thomas Schmitz-Albohn, 02.01.2015, Giessener Anzeiger

Stadttheater: Konzertante Aufführung der Mozartoper "La clemenza di Tito" übertrifft alle Erwartungen

Thomas Schmitz-Albohn, 19.12.2015, Giessener Anzeiger

wallpaper-intermezzo-04

Galerie
Portraits

ZIP-Download [ca. 90MB]

wallpaper-intermezzo-03

Video
Lied, Oratorium, Oper

Lied

Oratorium

Aufzeichnung des gesamten Konzertes, im Mai 2021, Zaryadye Hall Moskau, unter der Leitung von Maxim Emelyanychev:

Oper

wallpaper-intermezzo-06

Audio
Lied, , Oper

Lied

H. Wolf

Geh Geliebter, geh jetzt
Pianist: Wolfram Rieger - Live Aufnahmen aus Vilabertran, Spanien

H. Wolf

Sagt ihm, dass er zu mir komme
Pianist: Wolfram Rieger - Live Aufnahmen aus Vilabertran, Spanien

Oratorium

Oper

G. Rossini

L'Italiana in Algeri - Cruda sorte

G. Bizet

Carmen - Habañera

wallpaper-intermezzo-07

Meine Agentur:

Beate J. Mennicken
PR-Management artist communication
Heinrich-Zille-Str. 19
D - 15711 Zeesen (bei Berlin)

Telefon: +49 (0)3375 – 52498-77 oder -78
Email: info@mennicken-pr.com
Web: www.mennicken-pr.com

Sie erreichen mich:

Privat: marie.seidler@gmx.de

Social media:  

wallpaper-intermezzo-08